digitalFAQ.com Forums [Archives]

digitalFAQ.com Forums [Archives] (http://www.digitalfaq.com/archives/)
-   Video Konvertierung und Encodieren (Deutsch) (http://www.digitalfaq.com/archives/deutsch/)
-   -   Probleme beim Erstellen und brennen (http://www.digitalfaq.com/archives/deutsch/4305-probleme-beim-erstellen.html)

zaks 07-03-2003 02:37 AM

Probleme beim Erstellen und brennen
 
Hallo zusammen,

ich mache im Moment meine ersten Gehversuche mit kvcd. Und wie es der "Zufall" so will haut's nicht hin. Mit Tok und Konsorten komme ich soweit klar.

Das MPEG File wurde erstellt, obwohl ich bei Prediction die Größe eingeschränkt habe (838.860.800 - 849.346.560) entstanden 2 Files, welche zusammen den Max Wert überschritten.

So weit so gut, Tok hinterläßt ja das *.m1v File und den Sound habe ich vorher händisch mit BeSweet erstellt. Ich muxte die beiden Stream händisch mit BBmpeg (Einstellungen des Red-M Guides). Hat auch geklappt. Das Ergebnis war etwas kleiner als die Files von Tok zusammen gezählt. Komisch?!

Das fertige MPEG läßt sich anschauen und anhören. Sowie ich VCDeasy zum erstellen eines Images nehme, fängt das Programm an zu meckern:

Analyse fehlgeschlagen
VCDeasy akzeptiert nur gemultiplexte Datenströme


Nero brennt zwar die Datei, jedoch funzt sie nicht am Player. Der Player ist ständig am "reading". WinDVD stürtzt beim Aufruf der CD ab, funktioniert aber beim abspielen der MPEG von Festplatte.

So das war jetzt eine ganze Menge, aber vielleicht erbarmt sich eine(r) und hilft einem KVCD(baby).

Gruß,
Zaks

Kane 07-03-2003 06:14 AM

hmm, bei nero musste ne vcd erstellen und die option "standardgemäße cd erzeugen" DEAKTIVIEREN

bei vcdeasy ähnlich , die "konformitätsprüfungen" abschalten

zaks 07-03-2003 01:25 PM

@Kane

Nero ist klar das mache ich immer, egal wie das File erstellt ist.

VCDeasy ist auch klar, aber egal was eingestellt ist, es kommt bei diesem File immer die gleiche Meldung.

Gruü,
Zaks

Jellygoose 07-03-2003 02:41 PM

was hast du denn für ne source? evtl. MP3 oder AC3?
Um wieviel ist das file denn kleiner als die M1V und die MP2 datei :?:
Probier doch einfach nochmal zu multiplexen, evtl. hatteste keinen Festplattenplatz mehr oder sowas... :roll:

zaks 07-03-2003 03:23 PM

Source vom Audio war CBR MP3. Das habe ich in Virtual Dub al uncompressed Wave gespeichert und in Besweet umgewandelt.

Mein eigener Mux war ca. 15 MB kleiner als das von Tok erstellte Mpeg File. Wie gesagt, Tok erstellte mir trotz Größeneinschränkung, 2 Files die zusammen gerechnet ca. 15 MB über meinem Max Wert lagen.

Hätte ich keinen Festplattenplatz hätte es eine Fehlermeldung geben müssen. Das hatte ich schon mehrmals ;)

Im Moment mach ich einen neuen durchgang mit Tok. Hab ja sonst nix anderes zu tun ;) . Diesmal habe ich die Größenangabe von 790 MB - 810 MB (vorher 800 MB - 810 MB) erweitert. Mal sehen was rauskommt.

Gruß,
Zaks

Jellygoose 07-03-2003 04:12 PM

In VirtualDub musst du beim extrahieren aufpassen das du auf "Full Processing Mode" stellst und nicht auf "Direct Stream Copy". Ansonsten kann ich dir nur raten nochmal probieren. :roll:

Dome 07-04-2003 07:03 AM

bin zwar absoluter newbee (und vielleicht finden einige die folgende bemerkung schon peinlich :lol: ) aber ich geb doch mal meinen Senf dazu.
Wenn ich ein NTSC File habe und dieses in eine PAL KVCD umwandeln will, muss das Sound file in der länge doch angepasst werden. Wenn ich also manuel mit Virtual Dub den Ton als Wave speichere anstatt es automatisch mit TOK machen zu lassen, könnte es doch zu solchen Differenzen kommen. (virtual dub weiss doch nicht ob ich ein PAL oder NTSC file erstellen möchte und nimmt dann die original länge des Tons :?: )

Wenn dem nicht so ist hab ich wieder was dazu gelernt :idea:

zaks 07-04-2003 02:35 PM

Also erst mal danke für die Hilfe. Ich denke das ich etwas falsch mit BBmpeg gemacht habe. Auf jeden Fall ist die erste CD fertig.

@Dome

ich glaube, selbst wenn Du virtual dub nutzt und das Wav extra abspeicherst und umwandelst, so sind die Informationen trotzdem im WAV enthalten (Länge usw.). In BeSweet selbst kannst Du auch einen NTSC Konvertierung durchführen, ich finde jedoch das es immer schwierig ist von 23 fps zu 25 fps zu konvertieren. Von 29 fps auf 25 fps jedoch hatte ich noch nie Probleme. Am besten man läßt es wie es ist. Die modernen Player können beide Formate. Jedenfalls die, die ich kenne.

Ich bin auch kein großer Fan von All-In-One Tools. da hab ich zu wenig Kontrolle über den Ablauf und die Einstellungen. Kennt jemand eine verständliche Anleitung (deutsch) mit KVCD from Scratch, außer die im Board?

Gruß,
Zaks


All times are GMT -5. The time now is 08:36 AM  —  vBulletin © Jelsoft Enterprises Ltd

Site design, images and content © 2002-2020 The Digital FAQ, www.digitalFAQ.com
Forum Software by vBulletin · Copyright © 2020 Jelsoft Enterprises Ltd.