digitalFAQ.com Forums [Archives]

digitalFAQ.com Forums [Archives] (http://www.digitalfaq.com/archives/)
-   Video Konvertierung und Encodieren (Deutsch) (http://www.digitalfaq.com/archives/deutsch/)
-   -   Brennen unter Mac OS X/Linux? (http://www.digitalfaq.com/archives/deutsch/6912-brennen-unter-mac.html)

schlumpf 11-29-2003 08:03 PM

Brennen unter Mac OS X/Linux?
 
Wie bernne ich denn nun KVCDs oder MVCDs? Ich hab hier ein .mpg file da steht es sei für MVCD. Behandel ich das in cdrecord und co. als SVCD oder VCD?

zaks 11-30-2003 07:58 AM

Genau so ;)

Es kann nur sein das Du irgend eine Fehlermeldung wegen den fehlenden Standardeinstellungen erhälst. Probier es ganz einfach.

Gruß,
Zaks

incredible 11-30-2003 02:32 PM

Wenn du unter MAC OSx arbeitest, solltest du dir ffmpegx oder MissingMpegTools besorgen, dort hast du auch eine Option, eben die MAC spezifischen Diskimages zu erzeugen, welche du dann mit Toast brennen kannst. Ich glaube es gibt auch etwas wie VCDxTools, aber ich habe vor 1 Jahr aufgehört unter OSx die SVCDs zu authoren, daher musst du es ausprobieren.

schlumpf 11-30-2003 05:47 PM

Wozu authoren? Ich will ja keine Menüs oder so. Die Hauptsache sie laufen auf meinem DVD Player. cdrecord und co muss es schon tun. Gibt es auch ein Frontend für: MissingMediaBurner. Von ffmpegX hab ich erst mal die Nase voll. Viel zu viele Bugs und Probleme.

incredible 12-01-2003 12:05 PM

Mann muss nur damit umzugehen wissen. Aber ich kenne die neueren FFmpegX GUI Versionen nicht, mit den alten hats wunderbar geklappt.

Und mit authoren meine ich EBENSO die korrekte XML Datei erstellen, die für die ImageErstellung von nöten ist! Besorge dir die GUI MissingMpegTools für OSx dort findest du oben wunderbar die Reiter in ihrer Anordnung, sinngemäß den Abläufen. Wenn du sodann dein fertiges KVCD mpeg hast, kannst du damit die Images für Toast erstellen.
Denn einfach eine .bin und. cue Datei erstellen ... das funktioniert mit Toast im VCD mode nicht, du musst die CD als CDROMXA brennen und in jenem Mode kommen dann die beiden .img's rein, welche dir MissingMpegTools erstellt. Ich glaube es gibt sogar VCDXTools, welches dies ebenso kann.

Schaue mal unter www.dvdrhelp.com unter MAC Tools ... dort findest du alles.

schlumpf 12-01-2003 02:40 PM

Naja, ich find halt doof daß viele Sachen für Mac als Onemanshow laufen. Da ist es manchmal schwierig Proble zu erkenn und schnell zu beseitigen. Hab dem Autor vorgeschlagen ein OpenSource Projekt drauß zu machen, aber er hat nicht mal drauf geantwortet :)

Zurück zum Thema: Wie ich weiter oben schon erwähnte habe ich ja MissingMediaBurner (vom selben Autor wie MissingMpegTools), damit ist das alles kein Problem. Meine Frage ist nur:

Soll ich das Projekt dort als VCD oder SVCD laufen lassen, denn andere VCD-Abarten gibt es da ja nicht?

incredible 12-01-2003 04:00 PM

Was ist das für ein mpeg ??

480x576? 352x288?? mpeg1?? mpeg2??

schlumpf 12-17-2003 07:13 PM

Quote:

Originally Posted by incredible
Was ist das für ein mpeg ??

480x576? 352x288?? mpeg1?? mpeg2??

Keine Ahnung. QuickTime hängt sich auf. VLC und MPLayer spielen es ab, aber geben mir null info. Wie stelle ich sowas sonst fest?

incredible 12-18-2003 02:05 AM

Es gibt so ein Programm dass heist mpegInfoX oder so, damit kannst du den Header des Mpegs prüfen. Und dir wird sodann alles über das Mpeg gezeigt, was wichtig ist. Schaue mal bei vcdhelp.com nach, dort in der tools section unter MAC.

schlumpf 12-18-2003 05:51 AM

Quote:

Originally Posted by incredible
Es gibt so ein Programm dass heist mpegInfoX oder so, damit kannst du den Header des Mpegs prüfen. Und dir wird sodann alles über das Mpeg gezeigt, was wichtig ist. Schaue mal bei vcdhelp.com nach, dort in der tools section unter MAC.

Dort gibt es das nicht (mehr?), auf versiontracker wird was erwähnt

http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/12845

der DL führt aber nur auf eine 404 Seite.

Mit Google hab ich das hier gefunden:

http://homepage.mac.com/tgpo/prog/MPEGInfo.sit

Auch dieses Programm gibt mir bei dem Film keine Info aus. Bleibt einfach alles leer 8O

Nachtrag:

Ich hab den Film jetzt einfach mal mit Toast als reine Daten-CD gebrannt. Mein DVD Player spielte ihn ab, aber das Seitenverhältnis war falsch, es fehlten schwarze Balken und alles war in die Länge gezogen. Hab auch versucht mit denm MissingMediaBurner VCD bzw. SVCD zu erstellen, gab aber auch nur Fehler.


All times are GMT -5. The time now is 11:04 PM  —  vBulletin © Jelsoft Enterprises Ltd

Site design, images and content © 2002-2020 The Digital FAQ, www.digitalFAQ.com
Forum Software by vBulletin · Copyright © 2020 Jelsoft Enterprises Ltd.