Quantcast TOK Batchverarbeitung? - digitalFAQ.com Forums [Archives]
  #1  
09-21-2004, 05:05 PM
ernap37 ernap37 is offline
Free Member
 
Join Date: Sep 2004
Posts: 2
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Hallo

Frage: kann man ToK dazu bewegen, mehrere *.avs Skripte hintereinander abzuarbeiten?

Mit 1,3 GHz ist bei mir nämlich Nachtarbeit angesagt und ich kann schlecht alle 2-3 Std ein neues Skript laden...

Die Anleitung AVIzuKVCD von Razorblade2000 funktioniert auch hervorragend.

An dieser Stelle dickes Lob an alle, die mein VCD Leben bereichern!

Also gibt es eine Art Batchverarbeitung (wie z.B. bei TMPGEnc)?

/37
Reply With Quote
Someday, 12:01 PM
admin's Avatar
Site Staff / Ad Manager
 
Join Date: Dec 2002
Posts: 42
Thanks: ∞
Thanked 42 Times in 42 Posts
  #2  
09-22-2004, 05:51 AM
Jellygoose Jellygoose is offline
Free Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Germany
Posts: 1,288
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
soweit ich weiss, nein.

Du solltest dir überhaupt überlegen aufzuhören ToK zu benutzen. Das Programm wird schon lange zeit nicht mehr weiterentwickelt. Was soll überhaupt dein Target sein, VCD/SVCD oder DVD?
__________________
j3llyG0053
Reply With Quote
  #3  
09-22-2004, 02:39 PM
ernap37 ernap37 is offline
Free Member
 
Join Date: Sep 2004
Posts: 2
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Target ist VCD (einen DVD Brenner besitze ich nicht)

Ich habe meine Lieblingsserie als avi. Die hab ich dann mit TMPGEnc in mpg (VCD) umgewandelt und auf CD gebrannt, um sie auf TV zu sehen.

Leider waren die Templates, die ich bisher benutze nicht so gut, dass ich 2 Folgen a 40 bis 45 min auf eine CD bekam.

Dann habe ich mich an KVCD erinnert und auf der Seite die Anleitung AVI2KVCD von Razorblade2000 gelesen und ausprobiert. Jetzt gehen immerhin schon 2 Folgen auf eine CD bei akzeptabler Qualität.

Auf der Startseite ist zwar zu lesen, dass man mit KVCDx3 360 Minuten mit 352X288 auf eine CD bekommt, aber da mein Englisch eher bescheiden ist, weiß ich noch nicht , wie ... (da werd ich mich wohl mal durchquälen müssen) und ob die Qualität reicht.

Wenn jemand einen "Dummyguide" kennt, der zeigt, wie ich aus z.B. 8 45min AVI eine KVCDx3 352x288 360minCD mache, da wäre ich für einen Link dankbar.

/37
Reply With Quote
Reply




Thread Tools



 
All times are GMT -5. The time now is 04:47 AM  —  vBulletin © Jelsoft Enterprises Ltd