Quantcast CQmatic vs TOK - digitalFAQ.com Forums [Archives]
  #1  
07-22-2003, 06:22 AM
fn86 fn86 is offline
Free Member
 
Join Date: May 2003
Posts: 19
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Moin Allerseits!!
Die Ferien haben begonnen und man hat endlich einmal Zeit, sich um die wirklich wichtigen Dinge im leben zu kümmern: -> einen Film auf eine 80min CD quetschen, wobei die Qualität nahezu perfekt sein muss!
Wie ihr wisst, geht das am besten mit den KVCD-Templates... doch leider erreicht man nur ein sehr gutes Ergebnis, wenn man den Film im 'CQ-Mode' kodiert! Problem: Die Größe zu berechnen ist sehr schwierig...
CQMatic und Tok schaffen dabei Abbhilfe!
Ich persönlich habe schlechte Erfahrungen mit Tok gemacht...(das File war entweder zu groß oder zu klein...; es gab andauernd Probleme!)
Doch vor 3 Tagen schaffte es kwag ein neues Programm zu releasen: CQMatic! Es ist zum Berechnen von CQ-Werten jedes Formates zu gebrauchen (VCD, SVCD, DVD, KVCD, etc.) und hat demnach schon Vorteile gegenüber ToK! Ich bin mit meinem Ersteindruck sehr sehr zufrieden!
Es würden sich sicher viele freuen, wenn viele das neue Wunderprogramm CQMatic testen!
Bitte schreibt eure Erfahrungsberichte oder Ähnliches hier rein!


http://www.kvcd.net/forum/viewtopic.php?p=34775


greetz
flo
Reply With Quote
Someday, 12:01 PM
admin's Avatar
Site Staff / Ad Manager
 
Join Date: Dec 2002
Posts: 42
Thanks: ∞
Thanked 42 Times in 42 Posts
  #2  
07-22-2003, 07:28 AM
incredible incredible is offline
Free Member
 
Join Date: May 2003
Location: Germany
Posts: 3,189
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Send a message via ICQ to incredible
Schön und gut ....

aber ... du scheinst einfach TOK im Prediction Reiter falsch eingestellt zu haben ... ich hatte nie Probleme, bis auf 1x und da half mir die Shrink-Methode. Vorteil an TOK ist, es macht alles automatisch ... und was CQMatic bringen wird, werde ich heute Abend mal testen ... und Erfahrungsberichte, welche fast überquillen gibts ja bereits in dem von dir beschriebenen Link ... eben halt auf englisch, aber das ist sicherlich kein Problem.

Reply With Quote
  #3  
07-22-2003, 08:00 AM
fn86 fn86 is offline
Free Member
 
Join Date: May 2003
Posts: 19
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Okay... ich habe TOK ein bisschen unrecht getan... so viele Probleme hatte ich nun auch nicht... aber ich muss echt sagen, dass CQMatic in meinen Augen echt mehr als nur eine ALternative ist, als TOK...
Reply With Quote
  #4  
07-22-2003, 08:20 AM
incredible incredible is offline
Free Member
 
Join Date: May 2003
Location: Germany
Posts: 3,189
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Send a message via ICQ to incredible
Wie gesagt, wir werden sehen ...

Das Einzige was es interessanter machen würde ist, daß man spezielle TmpgEnc Templates (ich sage nur interlaced Captures *g*) verwenden kann und natürlich, wenn eine sehr, sehr zuverlässige Prediction bei rauskommt. Ansonsten hat TOK einfach den kompletten Ablauf als Bonus.

Aber ..... CQMatic ist ja gerade erst mal draussen und wie ich sehe, wird bald auch die Verarbeitung mit CCE möglich sein .... das wäre in Punkto Speed ein Fortschritt!

Momentan ist ja eine Betaphase am laufen und wie ich im engl. Forum gesehen habe, sind die Bugs, welche noch drin sind ja bald - der Userberichte wegen - verflogen ;-)
Reply With Quote
  #5  
07-22-2003, 08:48 AM
fn86 fn86 is offline
Free Member
 
Join Date: May 2003
Posts: 19
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Also wenn das mit dem CCE hinhauen würde, wäre das echt mal eine 'Revolution' im kodieren von KVCDs!
Ich habe meinen ersten Movie fertig und muss sagen: es ist echt der Hammer! Es passt einfach 100%tig!
Reply With Quote
  #6  
07-23-2003, 04:11 PM
Kane Kane is offline
Free Member
 
Join Date: Jan 2003
Posts: 398
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
da is man 2 wochen mal nich hier, dann passiert wieder gleich was revolutionäres : CQ Matic?

mal schaun, was das is
__________________
greetz Kane
Reply With Quote
  #7  
08-28-2003, 02:58 PM
Corey Corey is offline
Free Member
 
Join Date: Aug 2003
Posts: 11
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Send a message via ICQ to Corey
ich hab mal ne frage hab mal einen ca 30 min film mit cqmatic als mvcd gemacht unter cq mal 100 eingestellt und dann durchlaufen lassen hatte alles so eingestellt das der file ca 230 mb groß wird ist statt dessen ca 317 groß geworden und die entgültige cq war 90. wie kriege ich den film annährend so groß wie ich ihn haben möchte?
Reply With Quote
  #8  
08-28-2003, 02:59 PM
Corey Corey is offline
Free Member
 
Join Date: Aug 2003
Posts: 11
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Send a message via ICQ to Corey
ups meine natürlich kvcd und hab das templatet pal plus 352x288 benutzt
Reply With Quote
Reply




Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
CQMatic Keops Convertire e Codifica dei Video (Italiano) 6 03-22-2004 03:07 PM
CQmatic geant_bleu Conversion et d'Encodage de Vidéo (Français) 3 01-10-2004 08:16 PM
Cqmatic Solidarnosc Conversion et d'Encodage de Vidéo (Français) 6 01-04-2004 02:49 PM
CQMatic y el CQ maurus Convertir y Codificar Video (Español) 16 11-13-2003 05:47 AM
Tok vs. CQMatic maurus Convertir y Codificar Video (Español) 8 10-29-2003 04:35 PM

Thread Tools



 
All times are GMT -5. The time now is 09:44 PM  —  vBulletin © Jelsoft Enterprises Ltd